Wiedersehen im Kloster.

  • Kaum ist die Tété – KM vorbei, steht schon der nächste Saisonhöhepunkt an. Am Freitag, 11. August wird das Kloster Frenswegen ab 17:00 Uhr zum 4.Mal Schauplatz des Vechte – Dinkel Cupfinale sein. In diesem Jahr treffen wiederholt die beiden Vorjahresfinalisten FC Schüttorf 09 1 und FSV Füchtenfeld 1 auf den Naturbahnen aufeinander.

    Der 2-fache Cupsieger FC Schüttorf 09 1 sehnt natürlich die Revanche herbei. Denn im letzten Jahr konnte das Team im Endspiel nicht ihr ganzes Potential abrufen, und die 1:4 (48:63) Niederlage steckt immer noch ein bisschen in den Knochen.

    Der ungeschlagene Spitzenreiter der Kreisliga und Titelverteidiger FSV Füchtenfeld 1 ist gewarnt, und wird die Begegnung mit Sicherheit nicht überheblich angehen.

    Es ist schwer zu prognostizieren, wem die Favoritenrolle gebührt. Beide Teams treten in Bestbesetzung an und sind somit bei guter Tagesform durchaus in der Lage, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Den Zuschauern wäre es nur recht, wenn beide Kontrahenten zu großer Form auflaufen und ein spannendes und hochklassiges Finale bestreiten würden.

    Wie schon erwähnt, wird das Kloster Frenswegen wieder Austragungsort unseres Vechte – Dinkel Cupfinale sein. Der Kreisverband Boulesport hofft, dass viele interessierte Boulespieler/innen den Weg dorthin finden, um dem Finale einen würdigen Rahmen zu geben. Für Speiß und Trank wird gesorgt, und lokale Medienvertreter werden auch wieder dabei sein. 17:00 Uhr ist Spielbeginn. Somit dürfte auch die Siegerehrung wohl bei Tageslicht vollzogen werden.

    Also, nicht lange überlegen. Freitagnachmittag ist Bouletime im Kloster. Die beiden Teams haben eure Anwesenheit verdient. Die Adresse für´s Navi lautet: 48527 Nordhorn, Klosterstraße 9.





    Ako Portheine, Karl – Heinz Büld, Ralf Bakker, Willi Grützmacher, Detlef Pohl, Gabi Lehmann & der frisch gekürte Kreismeister Tété Bruno Absolon möchten zum 3.mal den Pott nach Schüttorf bringen.



    Julia Smit – Bohnenkamp, Holger Bohnenkamp, Joachim Röttgers, Burkhard Jeurink, Anne Jeurink, Joachim Rickelt, August Gorowicz & Günther Mahler möchten dies gerne verhindern.



  • Parken.

    Noch ein wichtiger Hinweis bzgl. des organisatorischen Ablaufs. Die Autofahrer werden gebeten, ausschließlich den ausgewiesenen, neben der Klosterkapelle gelegenen Parkplatz zu benutzen. In der Kohlandstraße, unmittelbar am Spielgelände darf n i c h t geparkt werden - mit Rücksicht auf die Nachbarn.

     

    Bitte haltet euch an diese Anweisung. Unter Umständen verzögert sich der Spielbeginn, falls Fahrzeuge umgeparkt werden müssen.