So geht´s weiter 2018.

  • Kurz nach Ablauf der Anmeldefrist traf sich der Kreisverband um den Spielbetrieb 2018 vorzubereiten.

    Vorab schon mal ein herzliches Dankeschön für die fristgerechte Teammeldung und die tolle Bereitschaft, uns (Kreisverband Boulesport) als Gastgeber bei den vielen Wettbewerben (Kreismeisterschaften, Bouletour usw.) zu unterstützen. Euer Engagement vereinfacht unsere Planung zur Organisation eines interessanten Spieljahres doch erheblich.


    In knapp zwei Wochen (DI 13.02.2018) findet unsere Boulegesprächsrunde zwecks Feinabstimmung statt. Die entsprechende PDF Datei mit den Tagesordnungspunkten haben die Abteilungsleiter und Teamchefs schon rechtzeitig erhalten.

    Aus Platzgründen treffen wir uns im Vereinsheim des FC Schüttorf 09. Beginn der Veranstaltung ist 18:30 Uhr.


    Die Vielfalt unserer Wettbewerbe und der enorme Umfang unseres Spielbetriebes zwingen uns dazu, mit der zur Verfügung stehenden Zeit an diesem Abend sinnvoll umzugehen, und uns auf das Wesentliche konzentrieren. Deshalb hier schon mal einige Infos zur neuen Saison vorab:


    1. Vechte – Dinkel Cup.


    43 Teams aus 28 Vereinen haben sich angemeldet. Somit müssen mehr als 50% der Teilnehmer (22 Teams / 11 Begegnungen) eine Qualifikationsbegegnung bestreiten, um die Hauptrunde zu erreichen.

    Da in diesem Jahr die Osterferien im Zeitraum der Cadrage fallen, werden wir die Frist um zwei Wochen verlängern.

    Aus diesem Grund ändern sich natürlich auch die Zeiträume für die anderen Runden. (siehe PDF - Turnierbaum).

    Wie gewohnt wird die Auslosung am Ende der Boulegesprächsrunde durchgeführt


    2. Grafschafter Bouletour.

    Einige wundern sich vielleicht, warum es in diesem Jahr bei der Bouletour keine Begrenzung des Teilnehmerfeldes gibt (2017 max. 60 Teams).

    Da dieser Wettbewerb nicht nur an einem Tag entschieden wird, bieten sich mit etwas Phantasie doch einige Optionen, um möglichst alle interessierten Teams daran teilnehmen zu lassen.

    Aktuell stellen wir uns es so vor:

    Wir verteilen die 69 Triplettes auf 8 Vorrundengruppen. Wie gehabt, werden die Teams an drei Spieltage (immer mittwochs im Juni / Juli & August) den Gruppensieger und die Platzierungen ermitteln (Jeder gegen Jeden).

    Die beiden Erstplatzierten aus den 8 Gruppen werden am SA 15. Sept. im A – Turnier um den Wanderpokal und die Preisgelder antreten. Gespielt werden 4 Spielrunden „Schweizer System“ (8-4-2-1). Das Finale mit den beiden ungeschlagenen Teams wird zum Abschluss etwas zeitversetzt ausgetragen.

    Die Platzierungen 3 & 4 aus den Vorrunden spielen im B – Turnier nach dem gleichen Schema.


    Max. 80 Triplettes könnten nach dieser Konzeptänderung an der Bouletour teilnehmen. Somit besteht noch genügend Luft nach oben. Wer noch Lust verspürt an diesem Wettbewerb teilzunehmen, kann sich immer noch melden. Denn erst im April wird die Gruppenauslosung stattfinden.


    3. Kreismeisterschaften.

    1) Das Allerwichtigste zuerst. Manni Sundag übergibt die Staffelleitung an Dieter Lübbermann. Manni wird sich intensiv um den Jugendbereich kümmern. Mehr dazu in der Boulegesprächsrunde.


    2) Das Konzept für die Kreismeisterschaften wird etwas modifiziert. Mehr dazu in Kürze auf der Homepage und natürlich in der Boulegesprächsrunde.


    KM 2:2

    Am SA 28.04.2018 findet die KM 2:2 wieder auf den 32 Bouleplätzen von NINO Sport statt. Max. 64 Doublettes werden wie im Vorjahr, aufgeteilt in zwei Gruppen 5 Spielrunden um den Gruppensieg spielen.

    Anschließend bestreiten die beiden Gruppensieger das Finale. Achtung: Das Spiel um Platz 3 wird bei allen Kreismeisterschaften nicht mehr stattfinden!!!

    Da Doublette nun mal unsere Lieblingsformation ist, wird es sicherlich auch in diesem Jahr wieder zu einem RUN auf die begehrten 64 Startplätze geben. Wie im Vorjahr wird (wenn nötig) wieder eine Qualifikationsrunde vorgeschaltet.


    KM 3:3

    Am SA 30.06.2018 richtet Borussia Neuenhaus erstmals eine Kreismeisterschaft aus.

    24 Plätze a 12x3m plus 100m Aschenbahn stehen zur Verfügung. Das müsste reichen.

    Zur Erinnerung: In Rossum gingen 45 Triplettes an den Start.

    Wie bei der KM 2:2 dürfen max. 64 Teams um den Gruppensieg spielen (5 Spielrunden mit Zeitbegrenzung).


    KM 1:1

    Auch 2018 richtet die Bouleabteilung des TuS Gildehaus die Tété KM aus. Am SA 04.08.2018 ist es soweit. Dann dürfen max. 128 Boulespieler/Innen um die Nachfolge des Deutschen Meisters Bruno Absolon antreten. 6 Spielrunden mit Zeitbegrenzung in zwei Gruppen und das abschließende Finale der Gruppensieger stehen auf dem Programm.


    KM 6:6

    Hoffentlich ist der Bouleabteilung des SV Veldhausen am SA 29.09.2018 „Petrus“ wohlgesonnen. Es wäre ihnen zu gönnen.

    Denn an diesem Samstag findet dort wieder das Sechstetten – Turnier statt. Gespielt wird nach dem gleichen System, wie bei den anderen Kreismeisterschaften. Aufgeteilt in zwei Gruppen wird in 5 Spielrunden der Gruppensieger ermittelt. Anschließend Finale.


    4. Punktspielbetrieb.


    Der geänderte Spielmodus (10 anstatt 12 Teams) in den Spielklassen gab wenig Anlass zur Kritik, und wird auch in diesem Jahr wieder Grundlage unseres Punktspielbetriebes sein.


    In der Kreisliga wird der letzte Spieltag nach langer Zeit mal wieder in Schüttorf ausgetragen.


    Die Bouleabteilung des SV Bad Bentheim meldet in diesem Jahr ein Team weniger. Folglich ist ein Platz in der 1. Kreisklasse SÜD frei geworden. TuS Gildehaus 2 profitiert von diesem Tatbestand. Als Neunter des Vorjahres bleiben die Obergrafschafter der 1. Kreisklasse erhalten.


    Drei ist Einer zu viel in der 1. Kreisklasse SÜD (FC 09 2, 3 & 4). Ein Schüttorfer Team muss weichen. In diesem Fall FC 09 4. Sie bereichern in dieser Saison die Staffel NORD.

    Die Aufsteiger Grenzland Laarwald und TSV Georgsdorf 1 werden ebenfalls der Staffel NORD zugewiesen. Heseper SV 1 und SV Eintracht NOH 1 spielen in der Staffel SÜD.


    27 Teams werden in dieser Saison in der 2. Kreisklasse antreten. Weil es so schön passt, bilden wir in diesem Jahr 3 anstatt 4 Staffeln mit jeweils 9 Teams.

    Die Staffeleinteilung erfolgt in erster Linie nach geographischen Gesichtspunkten. Die zwei Ausnahmen bilden SV Veldhausen 3 und VfL Weiße Elf NOH 2 (siehe PDF Spielklassenübersicht). Die Beiden weichen in die Nachbargruppen. Positiver Nebeneffekt dabei ist die Vermeidung von Vereinsduellen in den Staffeln NORD & MITTE.

    Nutznießer des 4. Aufstiegsplatzes wird zum Saisonabschluss der punktbeste Tabellenzweite der drei Staffeln sein.

    Spielplantechnisch wird die 2. KK wie die Kreisliga & die 1.KK 5 Spieltage enthalten.


    Mit 8 Teams geht unsere Ü70 Liga in ihre erste Saison. Aufgeteilt in zwei Gruppen werden zwischen April und Juni (3 Spielpaarungen / Hin-und Rückspiel) die Gruppenbegegnungen ausgetragen. Im August folgt zum Saisonabschluss der direkte Vergleich der Gruppensieger, Gruppenzweiten usw. Somit gibt es auch in unserer neuen Liga am Ende einen Meister.

    Das wär´s für´s Erste. Im Anhang findet ihr schon mal einige PDF Dateien zur besseren Erklärung. Die Spielpläne werden in Kürze auf der Homepage in den jeweiligen Ordnern unter „Aktueller Spielbetrieb“ veröffentlicht.



    Konzept GB 2018.pdf

    Spielklassenübersicht 2018.pdf

    Terminübersicht 2018.pdf

    V - D Cup Turnierbaum 2018.pdf