Klappt´s im 3. Anlauf?

  • Es ist schon 4 Jahre her, dass ein unterklassiges Team das Finale des Vechte – Dinkel Cup bestritt. Damals unterlag FC Schüttorf 09 3 dem FSV Füchtenfeld knapp mit 2:3 (35:48).


    In diesem Jahr gelang das Kunststück den Rasenkitzlern aus Wilsum. Auf dem Weg in´s Endspiel schlugen die Niedergrafschafter u.a. im Halbfinale das Kreisligateam NINO Sport 1 mit 4:1 (59:40).

    Somit haben die Niedergrafschafter die große Chance den begehrten Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen, und die doch sehr überschaubare Anzahl der Cupgewinner zu erweitern.

    Denn bisher durften sich nur der FSV Füchtenfeld (4x), FC Schüttorf 09 1 & JBV Rossum 1 (jeweils 2x) auf den Pott verewigen.


    Komplettiert wird das Endspiel durch den Kreisligisten FC Schüttorf 09 1. Die Obergrafschafter besiegten heute Abend im zweiten Halbfinale auf eigenen Plätzen TV Sparta 87 NOH 1 mit (4:1 / 63:47), und spielen jetzt zum 3. Mal in Folge auf den Naturbahnen des Kloster um den Pott.

    In den letzten zwei Jahren scheiterte das Team an die Boulefreunde des FSV Füchtenfeld. Jetzt im 3. Anlauf gegen die klassentieferen Rasenkitzler soll es endlich klappen.


    Aber der Pokalwettbewerb hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, und der beeindruckende Wilsumer Erfolg bei der Tété – KM am letzten Wochenende (Platz 1 & 2) lässt aufhorchen. Die Schüttorfer sind gewarnt, und werden die Rasenkitzler bestimmt nicht unterschätzen.

    Die Zuschauer würden sich freuen, wenn beide Kontrahenten zu großer Form auflaufen und ein spannendes und hochklassiges Finale bestreiten würden.


    Zum 5. Mal in Folge ist das Kloster Frenswegen Austragungsort unseres Pokalfinales.

    Der Kreisverband Boulesport hofft, dass viele interessierte Boulespieler/innen den Weg dorthin finden, um dem Endspiel einen würdigen Rahmen zu geben. Für Speiß und Trank wird bestens gesorgt.

    17:00 Uhr ist Spielbeginn. Die Siegerehrung findet direkt nach Spielende statt.

    Also, nicht lange überlegen. Freitagnachmittag ist Bouletime im Kloster. Die beiden Teams haben eure Anwesenheit verdient. Die Adresse für´s Navi lautet: 48527 Nordhorn, Klosterstraße 9.



    Die Rasenkitzler in der oberen Reihe stehend von links nach rechts: Georg Smit, Alfred Lichtenborg, Ralf Lichtenborg, Berthold Winkelink,

    untere Reihe: Hartmut Paul, Berthold Magritz, Friedrich Bischop.

    Es fehlen: Dita Reulmann, Alwin Reefmann und Björn Züter.

  • Es hat geklappt.


    Endlich. Im 3. Anlauf hat es geklappt. Der FC Schüttorf 09 1 ist Vechte – Dinkel Cupsieger 2018. In einem spannenden Finale wurden die Rasenkitzler aus Wilsum mit 3:2 (53:44) bezwungen. Herzlichen Glückwunsch;):thumbup:

    Mehr Infos & Fotos vom Finale am Montagabend.:)