SV SuSa gewinnt Finale.

  • Bei gutem Boulewetter setzte sich SV SuSa im Ü–70 Finale mit 3:2 (55:51) gegen TV Sparta 87 NOH 1 auf der Denekamper Bouleanlage durch. Herzlichen Glückwunsch zum Staffelsieg an das SuSa Team.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Im Spiel um Platz 3 gewann TuS Gildehaus gegen Gastgeber Jeu de Boules mit 5:0 (65:26). Das Spiel um Platz 5 endete zu Gunsten von TV Sparta 87 NOH 2 gegen TuS Neuenhaus mit 3:2 (59:48).

    Zu guter Letzt entschied SV Veldhausen die Begegnung gegen Vorwärts Nordhorn mit 3:2 (47:50) für sich, und wird Siebter im ersten Jahr der Ü-70 Staffel.

    Der Kreisverband Boulesport bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams für die gute und unproblematische Zusammenarbeit, und würde sich über eine Wiederholung im nächsten Jahr sehr freuen.;)


    Georg Schaefer hat einen ausführlichen Bericht vom gestrigen Finale verfasst, der hier als PDF Datei hinterlegt ist. Dafür ebenfalls ein recht herzliches Dankeschön, Georg.;):thumbup:


    Bericht Georg Schaefer.pdf



    Das von Ernst – Dieter Oehler (TuS Gildehaus) gefertigte Unikat wird beim SV SuSa für mind. ein Jahr als Wanderpokal sein Zuhause haben.



    Einen guten 2. Platz erreichte TV Sparta 87 NOH 1 im ersten Jahr.



    TuS Gildehaus (Platz 3) und Gastgeber JdB Denekamp (Platz 4) gemeinsam vor der Linse.



    TuS Neuenhaus (grünes Shirt) und TV Sparta 87 NOH 2 hatten sichtlich Spaß.



    Auch für die Schlusslichter fand Manni bei der Siegerehrung sicherlich die richtigen Worte. Platz 7: SV Veldhausen (blaues Trikot) und Platz 8 Vorwärts NOH.

  • Glückwünsche an die Siegermannschaft.


    Die Bilder vermitteln wirklich, wieviel Spaß in der großen Boulefamilie Ü70 stattfindet. Es war bestimmt ein aufregendes Jahr für euch alle. Die Gemeinschaft,,die gemeinsame Liebe zum Sport wird garantiert im nächsten Jahr fortgesetzt.


    Und lässt mich hoffen, dass ich irgendwann auch dazu gehören darf.