FSV übernimmt Tabellenführung.

  • Zumindest bis Samstag heißt der neue Spitzenreiter in der Kreisliga FSV Füchtenfeld. Die Boulefreunde bezwangen im vorgezogenen Punktspiel des 4. Sptg das Team von SV Bad Bentheim 1 mit 4:1 (63:35).


    Der Tabellendritte TV NOH 1 hat heute Abend ebenfalls die Gelegenheit an Kreismeister FC Schüttorf 09 1 vorbei zuziehen, wenn im Heimspiel gegen SV Bad Bentheim 1 die notwendigen Spielpunkte eingefahren werden. Aber Achtung: Auch die Burgstädter müssen unbedingt punkten, um nicht noch kurz vor Saisonschluss in den Abstiegsstrudel zu geraten.


    Am Samstag haben FSV Füchtenfeld und TV NOH 1 dann in ihrem 2. Spiel des 4. Sptg gegen Schlusslicht SuSa noch die Chance ihre gute Ausgangssituation für den letzten Spieltag sogar auszubauen.


    Kreismeister FC Schüttorf 09 1 und Vizemeister JBV Rossum 1 dürfen sich am Samstag keinen Ausrutscher erlauben. Die Gegner SG Bad Bentheim 1 (Gastgeber) und TuS Gildehaus 1 haben schon 3 Siege vorzuweisen, und könnten bei guter Form weiterhin den Anschluss an der oberen Tabellenhälfte halten.


    In Quendorf haben es der Gastgeber und Neuling SC Union Emlichheim mit den zwei Reserveteams aus Schüttorf und Rossum zu tun. Diese schwächelten am letzten Spieltag in Füchtenfeld, und verloren wertvollen Boden zur oberen Tabellenhälfte.


    Bei 15:15 Spielpunkten am Ende mit nur einem Sieg dazustehen, dieses Kunststück vollbrachten bis jetzt die Emlichheimer. Aber „knapp verloren ist auch verloren“. Es müssen unbedingt Siegpunkte her, ansonsten könnte es am Schluss auch für den Aufsteiger noch richtig eng werden.

  • Auch am Promenadenweg war für SV Bad Bentheim 1 gestern nichts zu holen. Mit 1:4 (48:57) ging auch die zweite vorgezogene Begegnung verloren. TV NOH 1 hält durch diesen Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze. Für SV Bad Bentheim 1 bedeuten die zwei Niederlagen "Abstiegskampf pur" am letzten Spieltag in vier Wochen.