Showdown in Schüttorf und bei NINO Sport.

  • In der KREISLIGA kann FC Schüttorf 09 1 zum 5. Mal in Folge den Kreismeistertitel holen. Aber im Gegensatz zur letzten Saison bleibt die Konkurrenz ( FSV Füchtenfeld und TV NOH 1) bis jetzt punktgleich auf Tuchfühlung.


    Ohne Zweifel geht Gastgeber FC Schüttorf 09 1 in den ausstehenden Direktduellen als hoher Titelfavorit in´s Rennen, aber …….auch im Petanque sind ab und zu Überraschungen möglich, und die Konkurrenz hat dazu gelernt.


    Vierter im Bunde mit berechtigten Hoffnungen auf einen Platz unter die ersten Drei ist SSV Quendorf. Kämpfte das Team im letzten Jahr am Abschlussspieltag noch gegen den Abstieg, so wurden in dieser Saison fleißig Punkte gesammelt. Am Samstag geht man den Top 3 sogar aus dem Weg und dadurch scheint einiges möglich zu sein.


    Vizemeister JBV Rossum 1 hatte am 4. Spieltag durch zwei klare Niederlagen den Anschluss an die Spitze verloren, und muss jetzt aufpassen nicht noch weiter abzurutschen.


    Ganz das Gegenteil hierzu SC Union Emlichheim 1. Der Aufsteiger hat am letzten Spieltag endlich gezeigt was wirklich in dieser Truppe steckt. Dank zwei klarer 5:0 Erfolge konnte sich das Team auf Platz 8 vorarbeiten. Jetzt wird Platz 5 anvisiert, und damit wäre das vorab gesteckte Ziel im Prinzip erreicht.


    Im unteren Tabellendrittel bleibt es ebenfalls spannend. Die Platzierungen 9 – 12 (FC 09 2, SV Bad Bthm 1, JBV Rossum 2 & SuSa) spielen unter sich die zwei Absteiger aus. Theoretisch hat sogar SuSa noch eine Chance auf dem Klassenerhalt.


    Gespielt wird ab 10:00 Uhr in Schüttorf an der Salzberger Straße. Die Siegerehrung findet direkt nach Beendigung der 3. Spielrunde am späten Nachmittag statt.

    Auch in der 1. KREISKLASSE ist Spannung pur bis zum Schluss angesagt. Ein Kracher jagt den Nächsten. Theoretisch kann sogar der Tabellenvierte TV Sparta 87 NOH 2 noch den Meistertitel holen, denn auch hier müssen die Top Drei der Liga (NINO Sport 1, SV Bad Bentheim 3 & Vorwärts NOH 1) am Samstag gegeneinander antreten. Logischerweise werden dabei Federn gelassen, und somit könnten die Boulisten vom Tennisverein der lachende „Vierte“ sein. Denn das Team hat eine im Vergleich sehr gute Kugeldifferenz vorzuweisen, die durchaus entscheidend sein könnte. Meistertitel hin und her, TV Sparta 87 NOH 2 wäre genau wie die Top Drei am Ende sicherlich auch mit Platz 2 (Aufstiegsplatz) zufrieden.


    Aber nicht nur der Blick nach Oben ist höchst interessant. Denn der Kampf um die Nichtabstiegsplätze hat es ebenfalls in sich. SV Veldhausen 1 muss komplett gegen das Spitzentrio antreten. Und wie schon erwähnt haben diese Teams keine Punkte zu verschenken. Somit könnte es für die Niedergrafschafter noch richtig unangenehm werden.


    Für VfL Weiße Elf und TV Sparta 87 NOH 1 wird das Direktduell am frühen Morgen wegweisend für den weiteren Verlauf sein.


    Gespielt wird ebenfalls schon ab 10:00 Uhr bei NINO Sport an der Westfalenstraße. Auch hier erfolgt die Siegerehrung direkt im Anschluss der letzten Begegnung.