Vorbericht 1. Sptg Kreisliga & 1. Kreisklasse.

  • Füchtenfeld & Quendorf (Kreisliga), sowie Bentheim & Wilsum (1. Kreisklasse) sind die letzten Schauplätze für die erste Standortbestimmung der frischen Punktspielsaison.
    Beim Gastgeber aus Füchtenfeld treffen gleich Sieben der Acht Top Teams aus der zurückliegenden Kreisligasaison
    aufeinander. Die beiden Aufsteiger TuS Gildehaus 1 & TV Sparta 87 NOH 2 reisen nach Quendorf. Dort werden sie gemeinsam mit TV Sparta 87 NOH 1 versuchen die ersten wichtigen Punkte einzufahren.
    Jeder Siegpunkt ist enorm wichtig. Denn nach Abschluss dieser Saison wird es enger in der Kreisliga. Nur noch 10 Teams werden in der nächsten Saison im Oberhaus um Punkte spielen. Die Plätze 11 & 12 steigen
    ab. Platz 9 & 10 muss in der Relegation gegen den Meister und dem Vizemeister der 1. KK um den Klassenerhalt kämpfen.


    Nach Durchsicht der Kaderlisten dürfte sich eine Titelprognose als schwierig gestalten. Der Titelhalter FSV Füchtenfeld präsentiert sich z.B. in dieser Saison mit einem stark veränderten Kader, und ist somit schwer einzuschätzen.
    Das Emlichheimer Kreisligateam wiederum verstärkt sich in diesem Jahr mit dem frischgebackenen Doublette Kreismeister Heik Kotschrian und könnte im Kampf um die vorderen Plätze durchaus ein Wörtchen mitreden.
    Sehr interessant ist auch die Kadermeldung des Aufsteigers TuS Gildehaus 1. Michael Weise und Michael Riek stehen auf ihrer Namensliste. Die beiden Westfalen sind in der Grafschaft keine Unbekannten. Sie haben in den letzten Jahren beim Hallen – Quartett u.a. auch das Gildehauser Team verstärkt.


    Die interessanteste Personalie in der fast 100 Spieler/innen starken Kaderliste der Kreisliga ist aber sicherlich Gerd Türke. Er feierte am 24. Januar seinen 90. Geburtstag, und spielt auch in dieser Saison sehr erfolgreich im Team des FC Schüttorf 09 2.
    Folgendes gibt es z.B. vom Pokalspiel gegen den Kreisligisten SV Bad Bentheim 1 zu berichten:
    „Spielstand der Begegnung 2:2. In der entscheidenden Doublette stand es vor der letzten Aufnahme 12:10 für
    die Bentheimer. Gerd gelang mit der letzten Kugel ein „Schuss für drei“, und sein Team gewann das Spiel mit 3:2.
    :thumbup:
    Vor zwei Jahren gewann Gerd das traditionelle vereinsinterne Glühweinturnier, und verwies dabei eine Vielzahl hochkarätiger Schüttorfer Boulespieler/innen auf die Ränge.
    Somit zeigt Gerd uns eindrucksvoll, dass tolle Leistungen auch im hohen Alter erzielt werden können. Das verdient Respekt und höchste Anerkennung!!! :thumbsup:


    In der 1. Kreisklasse wird es in dieser Saison (zumindest was die untere Tabellenhälfte angeht) etwas gelassener zugehen. Ein Abstieg zum Saisonende wird aus sportlichen Gründen keinem Team zugemutet, denn durch den Aufbau von zwei
    Staffeln wird mehreren Teams der 2. Kreisklasse der Sprung in die 1. Kreisklasse gelingen.
    Die beiden Aufsteiger (Rasenkitzler & NINO Sport 2) treffen in Wilsum auf die Teams von Olympia Uelsen 1 und JBV Rossum 2.
    Nach der Erweiterung ihrer Spielflächen (12 Plätze) kann jetzt auch SV Bad Bentheim bis zu 8 Teams empfangen. Den
    Anfang macht die 2. Mannschaft. Sie ist am Samstag Gastgeber der restlichen Vertreter der 1. Kreisklasse.


    Ich wünsche allen Spieler/innen viel Spaß und zur rechten Zeit immer gut platzierte
    Kugeln.



    Allez les Boules


    Albin


    Gerd Türke.jpg