Es darf geträumt werden.

  • Es hat schon was Besonderes in einem Finale mitwirken zu dürfen. Und die Atmosphäre im Kloster ist einfach
    einmalig. Beim diesjährigen V – D Cup können nur noch 8 von ursprünglich 41 Teams diesen Traum verwirklichen.

    Und bei einem Team wird der Traum schon heute Abend platzen. Denn FSV Füchtenfeld 3 empfängt Kreisligist TV NOH 1.
    Burkhard Jeurink & Mike Horstkotte (beide FSV) hatten schon 2014 das Vergnügen dort zu spielen, für alle Anderen die heute Abend aktiv sind wäre es das erste Mal.


    Und auch die 6 Spartaner vom Tennisverein (Annette, Isola, Ulla, Georg, Dietmar und Norbert) möchten dieses „Highlight“ gerne wiederholen. Allerdings werden es ihnen die Jungs vom Achterberg (SG Bad Bentheim 2) bestimmt nicht so einfach machen.


    In Schüttorf kommt es im Laufe des Monats zum Derby zwischen FC 09 4 und FC 09 1, und am 15. Juni empfängt an
    der Kaiserstraße Überraschungssieger BC Lingen den zweiten Favoritenschreck VfL Weiße Elf NOH.

    Wir sind gespannt, wie die zwei Halbfinalpaarungen anschließend lauten werden.

  • Hallo, da waren es nur noch 7, die auf ein Finale am Kloster Frenswegen hoffen können. In einem einseitigen Viertelfinalspiel setzte sich FSV Füchtenfeld 3 gegen TV Nordhorn 1 mit 5 : 0 ( 65 : 13 ) durch. Lieben Gruß Burkhard Jeurink

  • Durch einen knappen 3:2 (51:57) Heimerfolg gegen VfL Weiße Elf erreicht Neuling BC Lingen als zweites Team die nächste Runde.
    Somit steht mit der Begegnung BC Lingen vs FSV Füchtenfeld 3 die erste Halbfinalpaarung fest. Und mit absoluter Sicherheit wird mind. 1 Team aus der untersten Spielklasse das Finale im Kloster bestreiten!!! :thumbsup:


    VfL Weiße Elf NOH erwies sich gestern Abend als schwerer Brocken. 1:1 stand es nach den Triplettes, und 13:1 endete die erste Doublette zu Gunsten der Nordhorner. Zwei hartumkämpfte 13:11 Erfolge sicherten den Lingenern letztendlich die entscheidenden Spielpunkte zum Halbfinaleinzug. Herzlichen Glückwunsch. :thumbup:

  • Gestern wurden die beiden restlichen Viertelfinalpaarungen ausgetragen. Im Schüttorfer Duell zwischen dem Kreisligisten FC 09 1 und das mit den Youngsters gespickte Team der 3. Kreisklasse FC 09 4, setzte sich der 2-fache Vechte –Dinkel Cupsieger mit 4:1 (54:38 ) durch.
    Im Spiel zwischen SG Bad Bentheim 2 und TV Sparta 87 NOH 2 ging es wesentlicher knapper zu, denn mit 2 gewonnenen Triplettes hatte sich der Gastgeber aus der 1. Kreisklasse eine günstige Ausgangsposition zum Pausentee
    geschaffen. Aber anschließend drehte der Nordhorner Vorjahresfinalist den Spieß um und gewann alle drei Doublettes.

    Die beiden Siegerteams treffen somit in der Runde der letzten VIER aufeinander. In dieser interessanten Halbfinalbegegnung hat TV Sparta 87 NOH 2 Heimrecht.