Beiträge von Albin

    Hallo zusammen,


    zu allererst wünschen wir euch, euren Familien und allen Vereinskameraden alles Gute für 2022, und dass ihr die sich anbahnende Omikron – Pandemie gesund übersteht.

    Wie euch sicherlich bekannt ist, sind in der Vorschau 2022  alle Termine unserer 4 Wettbewerbe (Punktspielbetrieb – Kreismeisterschaften – Vechte – Dinkel Cup und Grafschafter Bouletour) schon seit Anfang Dezember 2021 veröffentlicht.

    Unsere Planung basiert hierbei auf einen spürbaren Rückgang des Infektionsgeschehens und einer deutlichen Entspannung ab Frühjahr 2022. Wenn es denn klappt, steht einer tollen, ereignisreichen Boulesaison 2022 nichts mehr im Wege.

    Wenn nicht, wird in der nächsten Boulegesprächsrunde am DO 10.03.2022 ein guter Plan B präsentiert.


    Nun aber wird es allmählich Zeit sich sehr konkret mit der Saisonvorbereitung zu befassen. Alle Abteilungsleiter sind darüber informiert, dass eure Teammeldungen hier im Ordner Saisonvorbereitung 2022 veröffentlicht und ständig aktualisiert. Natürlich sind sie auch über über die folgenden hilfreichen Infos der einzelnen Wettbewerbe für eure Teammeldung (Meldeschluss: SO 27.02.2022) per Mail in Kenntnis gesetzt.


    Punktspielbetrieb

    Wir hoffen, dass in diesem Jahr auch die Vereine wieder einsteigen, die beim improvisierten Wettbewerb 2021 nicht dabei waren. Hier schon mal eine positive Meldung: SV Bad Bentheim wird wieder mit zwei Teams in ihren Leistungsklassen einsteigen. Dafür schon mal recht herzlichen Dank in Richtung Burgstadt.

    Die Zahl der Staffeln für die 2. Kreisklasse richtet sich wie schon in den Vorjahren nach der Anzahl der gemeldeten Teams. Bis zu 27 Teilnehmer werden in die Staffel NORD – MITTE – SÜD verteilt. Ab 28 Teams wird eine vierte Staffel (NOH) die Liga ergänzen. Die Einteilung erfolgt in erster Linie nach regionalen Gesichtspunkten.

    Der vorläufige Terminkalender der Ü70 Liga ist für zwei Gruppen zu je 6 Teams konzipiert (1 Spieltag = Hin- und Rückspiel pro Monat). Wenn die tatsächlichen Meldungen die Anzahl von 12 Teilnehmerteams übersteigen, ist eine Straffung des Zeitfensters im Terminkalender vorgesehen.

    Die Final- und Platzierungsspiele werden wie gehabt an einem gemeinsamen Ort am MI 14.09.2022 ausgetragen.

    Die Spielpläne aller Leistungsklassen werden in der 1. Märzwoche auf der Homepage veröffentlicht, und in der Boulegesprächsrunde erläutert.


    Kreismeisterschaften

    Das wir sehr optimistisch in die kommende Saison gehen, zeigt allein die Tatsache, dass wir unsere diesjährige Boulesaison mit der KM 2:2 eröffnen. Hierzu werden wir am Ostersamstag wie in den Vorjahren 64 Doublettes erwarten. Sollte das Interesse die max. Anzahl übersteigen, werden spät. am Gründonnerstag Qualifizierungsspiele für Klarheit sorgen.


    Am SA 02.07.2022 ist es dann soweit. Eine Woche vor der Landesmeisterschaft erfolgt die Premiere unserer Kreismeisterschaft in der Formation „Mixte“. Das starke Interesse beim Spendenturnier 2020 und das LM Angebot in dieser Formation ist Anlass für diese Entscheidung. Mind. 16 Spielflächen werden für diese KM benötigt.


    Etwas Kopfzerbrechen bereitet uns z.Z. die Austragung der KM Tété am SA 30.07.2022. Eigentlich hatten wir für dieses Highlight Gildehaus als Austragungsort vorgesehen. Doch leider wird der Schlackeplatz in den Sommermonaten umgebaut. Schade. Nun suchen wir weiter nach einer geeigneten Alternative.


    Solltet ihr Interesse an der Ausrichtung einer Kreismeisterschaft haben, dann bewerbt euch bitte bis zum DO 10.03.2022. Sendet einfach das Formular an kontakt@grafschafter-boulesport.de. Verständnisfragen bitte ebenfalls an diese Mailadresse senden. Hier wird euch umgehend weitergeholfen.


    Vechte – Dinkel Cup

    Hier planen wir eine starke Veränderung des Spielmodus. Wir möchten in dieser Saison das Spielsystem des NPV Pokal übernehmen. Allerdings verzichten wir in unserem Pokalwettbewerb auf den Zwang zur Mixte Formation. Einige Teams hätten hierbei wohl leichte Probleme.

    Das bedeutet für die einzelnen Pokalbegegnungen, dass nicht zwei, sondern drei Spielrunden absolviert werden (etwas mehr Zeit einplanen).

    In der 1. Runde werden 6 Tété – Begegnungen ausgetragen. Diese werden mit jeweils 2 Punkte vergütetet.

    In der 2. Runde kommt es zu 3 Doublette – Begegnungen (jeweils 3 Punkte), und in der abschließenden 3. Runde wird 2x Triplette gespielt. Hier können jeweils 5 Punkte gewonnen werden. Summa summarum werden also 31 Spielpunkte vergeben. (siehe: Spielberichtsbogen)


    Die Boulekameraden des FC Schüttorf 09 haben beim NPV Pokal zwei scheinbar aussichtslos verloren geglaubte Partien noch gedreht. Vor Beginn der letzten Spielrunde lag das Team schon mit 6:15 zurück. Zwei erfolgreiche Triplette – Begegnungen brachten die Wende, und es hieß am Ende 16:15 zu ihren Gunsten.

    Ein wichtiger Hinweis noch: Ihr müsst als Gastgeber mind. 6 Spielflächen zur Verfügung stellen.

    In diesem Jahr probieren wir dieses System aus. Wir sind gespannt, wie es bei euch ankommt.

    Auch das Kloster Frenswegen ist für das Finale am FR 26.08.2022 mit 6 Spielflächen passend ausgestattet.

    Alles andere bleibt wie gehabt: klassentiefere Teams haben Heimrecht usw. Die Auslosung findet im Rahmen der Boulegesprächsrunde statt.


    Grafschafter Bouletour

    Für diesen Wettbewerb ist der Meldeschluss am SA 30.04.2022 vorgesehen. Aber aufgepasst: Die Anzahl der Teams ist auf 80 limitiert. Acht Gruppen mit jeweils max. 10 Triplettes werden in diesem Jahr an drei Vorrundenspieltagen auf „TOUR“ gehen. Die Finalrunde war laut Terminkalender für den SA 24.09.2022 vorgesehen. Da an diesem Wochenende bei NINO Sport aber die DM Triplette der Frauen stattfindet, wird der Termin der Bouletour - Finalrunde auf SA 08.10.2022 verschoben.


    Gerade bei den Teammeldungen für die Bouletour habt bitte immer das FORUM im Blickfeld. Im Ordner „Saisonvorbereitung 2022“ könnt ihr in der PDF Datei „Auf einem Blick 2022“ immer den aktuellen Stand der Teammeldungen verfolgen.

    Denn wie gesagt, die Anzahl der Teilnehmer ist hier mit 80 Teams begrenzt. In einigen Vereinen ist die Bouletour sehr beliebt, und dort sind durchaus 5 bis 6 Triplettes Meldungen möglich. Verfahren wird hier wird nach dem Motto „wer zuerst meldet, steht auf der Liste“.


    Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Infos euch ein wenig weiterhelfen konnten. Bleibt gesund und kommt gut durch den Winter. Wir sehen uns eventuell bei der Boulegesprächsrunde oder spätestens im Frühling auf einen der vielen Grafschafter Bouleplätzen. Denkt bitte an den Anmeldeschluss: SO 27.02.2022. 😊


    Allez les Boules


    Albin, Georg, Uwe, Dieter & Hans Peter

    (Kreisverband Boulesport)

    Uwe Bach (N.S. Sparta 09 NOH) hat beim Champions - Mêlée ausversehen eine fremde Kugel mitgenommen Seine Kugel hat die Endnummer A021. Die „falsche“ Kugel hat die Nummer A001.

    Uwe ist unter 01515 0662205 zu erreichen.


    Kugeln vertauscht.


    Uwe Bach (N.S. Sparta 09 NOH) hat gestern beim Champions - Mêlée ausversehen eine fremde Kugel mitgenommen Seine Kugel hat die Endnummer A021. Die „falsche“ Kugel hat die Nummer A001.

    Uwe ist unter 01515 0662205 zu erreichen.


    Allez les Boules


    Albin



    Wer kann Uwe helfen ???

    Vor zwei Jahren hielten Michael Weise und Manni Sundag zum Jahresausklang in der Schüttorfer Boulehalle als C-Lizenz Trainer zwei Kurse über „intensives Legen und intensives Schießtraining“ ab.

    Am DO 09. & FR 10. Dezember werden die Zwei als frischgebackene B-Lizenz Trainer an gleicher Stelle den Kompaktkurs „Legen / Schießen und mentales Arbeiten an der Kugel“ anbieten. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Alle wichtigen Infos zum Kurs siehe Flyer.


    Flyer zum Kursangebot.pdf

    Ein paar Infos zum NPV – Pokal vom Kapitän Karl – Heinz Büld.


    Das BOL – Team des FC Schüttorf 09 zeigte in dieser Saison 2 Gesichter. Im Ligabetrieb lief es nicht rund, ganz anders im NPV – Pokal.

    In der 1. Runde gelang ein deutlicher Sieg gegen den Bezirksoberligisten

    GPV II (19:12).


    In der 2. Runde folgte ein Team mit hoher Qualität, der Regionalligist GPV I. Nach den 6 Tete – Spielen stand es unentschieden. Die drei Doubletten gewann der GPV und so mussten die Tripletten die Entscheidung bringen. Überraschend gewann der FC Schüttorf 09

    beide Spiele und hatte mit 16:15 die Partie noch gedreht.


    In der dritten Runde hatten die 09-er erstmals Heimrecht und empfingen den Regionallisten Luhdener SV. Mit 25:6 wurden die Gäste förmlich deklassiert.


    In der 4. Runde wartete dann ein ganz dicker Brocken auf die Mannschaft. Der Niedersachsenligist Klack 95 Osnabrück, in der zweithöchsten Klasse zu Hause stellte sich im Sportpark vor.

    Nach den Einzeln stand es 6:6. Doch dann folgte die Ernüchterung, alle 3 Doubletten wurden verloren, Erinnerungen an das Spiel gegen den GPV I wurden wach. Nach dem Zwischenstand von 6:15 mussten wieder beide Tripletten gewonnen werden...und das gelang.

    Die große Überraschung war perfekt, der FC Schüttorf hatte das „final four“ im NPV – Pokal 2021 erreicht.


    Viel Glück beim Final Four. :thumbup::thumbup::thumbup:Der Pokalschreck aus Schüttorf v.l.n.r.: Willem Verwer, Marlen Anders, Noah Verwold, Diana Broekmann, Pascal Neu, Marie Joostberens, Malte Steglich, Karl-Heinz Büld, Lothar Holkenjans & Wilfried Joostberens.

    Am Donnerstag, den 14.10. ab 18:00 Uhr kommt es im Schüttorfer Sportpark zum Kreisliga – Finale zwischen FC Schüttorf 09 1 und TV NOH 1. Der Gastgeber behauptete die Spitzenposition in der Gruppe SÜD gegenüber NINO Sport dank der besseren Spielpunktdifferenz. Beide Teams strauchelten 1x in der Gruppenphase.


    Ganz anders das Tabellenbild in der Gruppe NORD. 5 Siege und 19 Spielpunkte verbuchte Staffelsieger TV NOH 1. Auch auf des Gegner´s Platz gab es zwei deutliche 4:1 Erfolge. Gastgeber FC Schüttorf 09 ist somit gewarnt, und man kann morgen Abend durchaus von einem Finale auf Augenhöhe sprechen.

    Um ca. 21:00 Uhr wissen wir, wer am Ende in diesem „Coronabedingt“ stark veränderten Spielsystem als Gesamtsieger vom Platz geht.


    Einen Tag später, am Freitag, den 15.10. fällt bei N.S. Sparta 09 NOH 1 die Entscheidung über Platz 1 in der 1. Kreisklasse. Die Spartaner empfangen Borussia Neuenhaus 1 zum Endspiel. Spielbeginn ist schon um 17:30 Uhr. Beide Teams blieben in der Gruppenphase ohne Niederlage.


    In der 2. Kreisklasse fiel die Finalpaarung zwischen Vorwärts NOH und SSC Grasdorf am letzten Mittwoch bekanntlich in´s Wasser. Neuer Termin??? Wird sicherlich in Kürze bekannt gegeben.



    Allez les Boules


    Albin

    Am Sonntag wurden die letzten Begegnungen in der Regionalliga 1 ausgetragen. Der Kampf um den begehrten Aufstiegsplatz zwischen Tabellenführer Luhdener SV und dem GPV stand dabei im Mittelpunkt, und verlief erwartungsgemäß äußerst spannend.

    Die Grafschafter Hoffnungen ruhten letztendlich auf einen Ausrutscher des Tabellenführers. und fast wäre dieser Fall auch eingetreten. Im letzten Spiel gegen PC Oldenburg 1 wackelte der Tabellenführer gewaltig. 2:2 stand es nach vier Begegnungen, und in der entscheidenden Doublette sogar 11:11…

    …aber der Luhdener SV behielt die Nerven und den GPV weiterhin auf Distanz. Beide Teams waren gestern 2x siegreich und verbuchten in der Abschlusstabelle 7 Siege aus acht Begegnungen. Die bessere Spielpunktdifferenz des Luhdener SV entschied hierbei über den Staffelsieg. Herzlichen Glückwunsch…


    Trotzdem gibt es für GPV 1 noch Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz. Sollte Niedersachsenmeister TSV Krähenwinkel Kaltenweide in der Aufstiegsrunde erfolgreich sein, würde der GPV als bester Zweitplatzierter den freiwerdenden Platz in der Niedersachsenliga besetzen.

    Die Entscheidung fällt am 06. / 07. November in Gersweiler (Saar). Dort darf der Niedersachsenmeister erneut einen Anlauf nehmen, um das Ende der NPV-freien Ära in der Bundesliga einzuläuten.

    Wir drücken ganz fest die Daumen für´s Gelingen.



    Allez les Boules


    Albin



    Auf diese tolle Gesamtleistung darf man durchaus ein Bierchen trinken. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz in der Regionalliga. :thumbup::thumbup::thumbup:GPV 1 v.l.n.r.: Anne Jeurink, Jan Kurzmann, Burkhard Jeurink, Manni Sundag, Ralf Bakker, Gabi Lehmann, Silvia & Hermann Back.



    Die Ü 70 - Liga ist in dieser Saison trotz Corona mit 8 Vereinen angetreten und hat am Donnerstag den 07.10. die Finalspiele ausgetragen. Zu Gast waren wir auf der tollen Bouleanlage in Veldhausen. Für schönes Wetter und guter Verpflegung ist der SV Veldhausen aus den Vorjahren allen Ü-70 Spieler*innen sehr gut bekannt. Der SV Veldhausen ist sozusagen die Hochburg der Ü 70 Liga und war mit 3 Mannschaften am Start.

    Die Spiele um die Ranglistenplätze waren wieder hart umkämpft. Die Führung während der Begegnungen wechselte immer wieder. Auch wenn die Spieler*innen um jeden Punkt erbittert kämpften, blieb die Fairness und der Spaß am Spiel letztendlich doch immer der große Gewinner.

    Die beiden Staffelsieger Heseper SV und TV Nordhorn spielten um den 1. & 2.Platz. Als wenn es so sein sollte, war dieses Spiel das letzte der ausgetragenen Spiele. Und es kam bei den Spielern und den Zuschauern noch mal eine richtige Endspieldramatik auf. Bis zur vorletzten Aufnahme fand das Spiel auf Augenhöhe statt. Erst in der letzten Aufnahme gelang es dem Heseper SV das Spiel mit 3:2 (52:46) für sich zu entscheiden. Herzlichen Glückwunsch….

    Im Spiel um Platz 3 behielt Vorwärts NOH 2 ebenfalls knapp mit 3:2 (60:47) gegen die Vereinskameraden von Vorwärts NOH 1 die Oberhand. SV SuSa gewann im Spiel um Platz 5 gegen Gastgeber SV Veldhausen 1 mit 4:1 (58:33). Im Gastgeberduell um Platz 7 verwies SV Veldhausen 3 die eigene 2. Mannschaft mit 4:1 (55:38) auf den 8. Platz.

    Zusammenfassend kann man sagen, die Ü 70 ist eine tolle Liga. Von „Jung“ bis „Alt“ sind alle in großer Zahl mit Begeisterung dabei und die Qualität der Spiele muss sich hinter den anderen Ligen nicht verstecken. Ihr Vorteil ist sogar, dass die Komponente Gemeinsamkeit noch eine höheren Stellenwert hat.


    Bericht: Staffelleiter Georg Schaefer



    Das Siegerteam v.l.n.r.: Gerhard Zweers, Jan Beernink, Gerd – Heinz Menken, Georg Hoesmann, Heinz Hüsemann, Ludolf Tesdorf, Arnold Hindriksen & MF Jan Budde. Es fehlen: Dieter Kröner, Johann Groven und Hermann Dust.

    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz in der Ü70 - Liga 2021. Wir sehen uns am SA 06. November beim Supermêléé der Champions in Grasdorf.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Am letzten Wochenende gelang BOL Absteiger FC Schüttorf 09 ein großer Coup im NPV Pokalwettbewerb. In einem regelrechten Pokalkrimi besiegten die Obergrafschafter Klack 95 OS 2 mit 16:15 (99:111), und stehen als erstes von 4 Team für das diesjährige Final FOUR fest.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Im Spielmodus des Pokalwettbewerbes werden 31 Spielpunkte verteilt. Gespielt werden drei Spielrunden. In Runde 1 wird 6x Tété (jeweils 2 Punkte), in der 2. Runde 3x Doublette (jeweils 3 Punkte) und zum Abschluss 2x Triplette (zu je 5 Punkte) gespielt.


    Nach der 2. Spielrunde verbuchten die Schüttorfer am Samstag lediglich 6 Spielpunkte. 3 Siege im Tété, mehr war zu diesem Zeitpunkt gegen die Osnabrücker nicht drin. Sie ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen, und glaubten an ihre Chance in den Triplettes. Denn schon vor 4 Wochen gelang ihnen gegen den Grafschafter Kontrahenten GPV 1 in der gleichen Situation das Kunststück beide Triplettes für sich zu entscheiden. Und auch am Samstag konnten KaBü & Co das Blatt zu ihren Gunsten wenden und die Partie knapp mit 16:15 für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch…

    Wie schon erwähnt, die 3 Gegner im Final FOUR stehen z.Z. noch nicht fest. Und auch der Austragungsort wird noch bekannt gegeben. Hierfür ist eventuell die Schüttorfer Boulehalle vorgesehen. Das wäre dem erfolgreichen Grafschafter Team wirklich zu gönnen.;)

    Mehr Pokalinfos unter: Ergebnisse NPV Pokal



    Allez les Boules


    Albin

    Hallo zusammen,


    die Vorrundenspiele sind seit gestern abgeschlossen, und somit stehen die Finalpaarungen in allen Spielklassen fest. Bis zum 16. Oktober haben die Teams nun Zeit ihr letztes Spiel zu absolvieren.

    Gestern wurde schon das erste Ergebnis aus der Kreisliga in ihrer WhattsApp Gruppe veröffentlicht. Im Spiel um Platz 5 besiegte Gastgeber FSG Hilten – Lemke den Drittplatzierten aus der Staffel SÜD SV Eintracht NOH mit 3:2 (51:38).

    In der Gesamtübersicht (PDF Datei) werde ich alle Ergebnisse der Spielklassen auf einer Seite zusammenfassen

    Hierzu habe ich eine Bitte: Es wäre nett, wenn die Mannschaftsführer in ihren entsprechenden WhattsApp Gruppne frühzeitig ihren vereinbarten Spieltermin bekanntgeben. Somit hätten viele interessierte Grafschafter Boulespieler*innen die Möglichkeit die eine oder andere interessante Begegnung anzuschauen.

    Ich werde versuchen, die Spieltermine umgehend in den Kalender und zusätzlich in der PDF Datei zu veröffentlichen. Danke;):thumbup:und viel Erfolg!!!



    Allez les Boules


    Albin


    Termine & Ergebnisse der Platzierungsspiele.pdf

    SSC Grasdorf verteidigt Tabellenführung.

    Knapp mit 3:2 (53:41) gewann SSC Grasdorf ihr letztes Gruppenspiel bei der SG Lage / Grasdorf und konnte den „Platz an der Sonne“ in der Gruppe NORD verteidigen. Herzlichen Glückwunsch…:thumbup: Nun geht es im Spiel um Platz 1 zu den Sportkameraden von Vorwärts NOH.

    Nichts anbrennen ließ TSV Georgsdorf 2 im letzten Spiel der Gruppenphase gegen SV Veldhausen 2. Durch den klaren 5:0 (65:41) Erfolg wurde der 2. Platz gesichert, und dank des guten Tabellenergebnisses empfangen die Niedergrafschafter SSV Ohne zum Spiel um Platz 3.

    Die weiteren Paarungen aller Spielklassen siehe PDF Datei.



    Allez les Boules


    Albin


    Spielpaarungen der Endrunde.pdf




    So sehen Sieger aus…SSC Grasdorf

    v.l.n.r.: Gerold Nienhues, Rainer Dinter, Hartmut Brinkmann, Bernd Dieter Harink, Friedhelm Lefers, Dietmar Wiese, Ludwig Brink.

    Es fehlt: Alfred Weiden.


    TV NOH vs Heseper SV…

    …so lautet die Paarung für das Spiel um Platz 1 der Ü70 – Liga. Vorwärts NOH 2 gewann gestern Abend bei SV Veldhausen 3 zwar mit 3:2 (54:50) die letzte Vorrundenbegegnung, konnte aber bedingt durch die etwas schlechtere Spielpunktdifferenz TV NOH nicht von Platz1 in der NORD Staffel verdrängen. Herzlichen Glückwunsch an TV NOH und natürlich auch an Vorwärts NOH 2, die zu einem spannenden Fernduell in der NORD Staffel beigetragen haben.

    Desweiteren kommt es am Donnerstag, 07. Oktober zum internen Duell der Boulekameraden vom Immenweg um den 3. Platz.

    Die Begegnung um Platz 5 bestreiten SV Veldhausen 1 und SV SuSa. Im Spiel um Platz 7 treffen SV Veldhausen 2 & 3 aufeinander. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.



    Allez les Boules


    Albin



    Wie „vor Corona Zeiten“, wird der Kreisverband Boulesport auch in diesem Jahr ein Supermêléé – Turnier mit anschließender Ehrung anbieten. Wir sind der Meinung, dass sich die Vier Erstplatzierten unserer Spielklassen eine entsprechende Würdigung zum Saisonabschluss verdient haben.;)

    Des Weiteren nutzen wir die Gelegenheit auch unsere Champions der letztjährigen Spendenturniere, Claudia Ziegler (1:1), Jenny & Bernd Schütten (2:2 Mixte) sowie Georg Smit & Berthold Magritz (2:2) recht herzlich hierzu einzuladen.

    Ebenfalls sind auch unsere überregional erfolgreichen Spieler*innen (Gold / Silber / Bronze / evtl. Staffelsieger) herzlichst willkommen. Im Einzelnen sind das z.Z. Tess Hauptvogel (Gold DM Mixte), Silvia Back & Gabi Lehmann (Gold & Bronze Tireur LM fem) sowie Gerd Haverkamp, Michael Paris & Gerhardus Vorgers (Bronze LM Ü55). :thumbup:

    Da aktuell noch NPV - Mannschaftswettbewerbe mit sehr erfolgreicher Grafschafter Beteiligung stattfinden, könnte sich die Zahl der Teilnehmer durchaus erhöhen (GPV 1 = Regionalliga / FC Schüttorf 09 = NPV Pokal). Wir drücken hierzu ganz fest die Daumen für weitere Grafschafter Erfolge. :thumbup:


    Bezüglich des Austragungsortes waren Uwe Schrader und ich am Dienstag zu Gast bei unseren Boulekameraden des SSC Grasdorf.

    9 hervorragend präparierte Spielflächen und ein großzügiges Platzangebot (drinnen und draußen) stehen unseren „Champions “am SA 06. November für 4 lockere Spielrunden Supermêléé und abschließender Ehrung zur Verfügung. Turnierbeginn ist um 10:00 Uhr.


    Der Kreisverband Boulesport hofft auf ein reges Interesse bei unseren „Champions“, und bedankt sich schon mal im Vorfeld recht herzlich bei der Bouleabteilung des SSC Grasdorf für ihre Bereitschaft zur Durchführung unseres Saisonabschlusses. :thumbup:



    Allez les Boules


    Albin

    Seit Anfang Juli spielen 46 Teams in der Corona Pandemie angepassten Spielform um den Staffelsieg in einer unserer vier Spielklassen. Bis jetzt kann man durchaus von einem erfolgreichen Wiedereinstieg in den Spielbetrieb sprechen. Sogar die vielen Terminabsprachen zwischen den Teamchefs erfolgten ohne nennenswerte Zwischenfälle. Im Gegenteil: Viele Spieler*innen unter uns könnten sich dieses Spielsystem (nur ein Gegner pro Spieltag, Wochenende frei für Turniere) durchaus auch in der nächsten Saison vorstellen.

    Ob wir diese Option allerdings im kommenden Jahr in Betracht ziehen werden, hängt in erster Linie vom weiteren Pandemieverlauf ab.


    Aktuell werfen wir aber einen Blick Richtung Abschluss in der Gruppenphase. Denn hier sind schon viele wichtige Entscheidungen gefallen:


    In der Kreisliga NORD kam es am letzten Spieltag zum Showdown um Platz 1. Olympia Uelsen 1 empfing Spitzenreiter TV NOH 1. Hätten die Niedergrafschafter ihr Heimspiel mit 4:1 gewonnen, dann wäre die Tabellenplätze aufgrund ihrer besseren Spielpunktdifferenz getauscht worden. Es kam aber anders. TV NOH 1 gewann auch diese Begegnung souverän mit 4:1 (62:49), und hat mit deutlichem Abstand den Staffelsieg errungen. Herzlichen Glückwunsch…

    In der Staffel SÜD darf man FC Schüttorf 09 1 zum Staffelsieg gratulieren, denn in Hesepe gelang KaBü & Co. der entscheidende Schritt zum Gruppensieg (4:1 Sieg). Herzlichen Glückwunsch…

    Zeitgleich ließ NINO Sport 1 zwar auch nichts anbrennen (4:1 gegen TuS Gildehaus), aber bedingt durch die hohe Niederlage zu Beginn der Saison bei SV Eintracht NOH (0:5) reichte es „nur“ zum 2. Platz in der Gruppe SÜD. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Aufholjagd.

    Da TV NOH 1 3mal und FC Schüttorf 09 1 nur 2mal Gastgeber war, findet das Kreisliga - Endspiel an der Salzberger Straße in Schüttorf statt.


    In der 1. Kreisklasse ist die Gruppenphase ebenfalls abgeschlossen. Hier darf man N.S. Sparta 09 NOH 1 und Borussia Neuenhaus 1 zu ihrem Staffelsieg in ihren Gruppen gratulieren. Beide Teams blieben in der Gruppenphase ohne Niederlage. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch….

    Wie in der Kreisliga entschied auch hier die Anzahl der Heimspiele zu Gunsten der SÜD Staffel über den Spielort des Endspiels.


    In der 2. Kreisklasse SÜD ist Vorwärts NOH der „Platz an der Sonne „nicht mehr zu nehmen. Gestern Abend gewann das Team vom Immenweg ihr letztes Gruppenspiel bei der HSG NOH mit 4:1 (56:45). Ebenfalls herzlichen Glückwunsch…

    In der Staffel NORD kann Tabellenführer SSC Grasdorf am Samstag in der noch ausstehenden Begegnung bei SG Lage / Grasdorf den „Sack“ zu machen und sich den Staffelsieg sichern. Zeitgleich versucht Konkurrent TSV Georgsdorf 2 im Heimspiel gegen SV Veldhausen 2 die Chance auf den 1. Platz mit einem Sieg zu wahren.


    In der Ü70 Liga wird zum Saisonabschluss ein Stück „Normalität“ gelebt. Wie schon 2019 empfängt die Bouleabteilung des SV Veldhausen alle Teams zu ihren Platzierungsspielen. Recht herzlichen Dank für die spontane Bereitschaft zu diesem Saisonabschluß..:thumbup::thumbup::thumbup:

    Gespielt wird am Donnerstag, 06. Oktober. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Im Finale trifft hier der Staffelsieger SÜD Heseper SV entweder auf TV NOH oder Vorwärts NOH 2. Hier fällt die Entscheidung am 30. September in der Begegnung SV Veldhausen 3 vs Vorwärts NOH 2.


    Ein kleiner Hinweis noch zur Terminabstimmung der Platzierungsspiele: Es wäre nett, wenn der Gastgeber dem Gegner von vornherein zwei, vielleicht sogar drei Terminvorschläge zur Auswahl anbietet. Dann müsste ein reibungsloser Ablauf der Platzierungsspiele bis zum SA 16. Oktober eigentlich klappen. Wir wünschen euch einen harmonischen Abschlussspieltag und natürlich viel Glück und Erfolg.;)


    Allez les Boules


    Albin

    Hermann Back & G. J. Zwartscholten in den TOP Five.

    Beim hochklassig besetzten NINO Grand Prix gelang Hermann Back & Gerd Johann Zwartscholten an beiden Tagen ein Platz unter den besten FÜNF in der Endrangliste. Herzlichen Glückwunsch….

    Die Niedergrafschafter gingen an beiden Tagen jeweils 4x als Sieger vom Feld. Am Sonntag wurde das erfolgreiche Duo durch Heik Kotscharian unterstützt. Auch hier herzlichen Glückwunsch…

    Ebenfalls sehr erfolgreich hat sich die Amazonen - Formation Anne Jeurink, Silvia Back & Gabi Zwartscholten geschlagen. 4 Siege aus 5 Begegnungen bedeutete am Sonntag ein sehr guter 7. Platz.:thumbup:


    An beiden Tagen besetzte Daniel Tscholl (SGF Bremen) ohne Niederlage die vordersten Plätze. Am Samstag gelang es ihm an der Seite des Bundesligisten Frank Günther (BV Ibbenbüren) und am Sonntag mit Max Görgen (BV Ibbenbüren) & Christoph Wessel (TSV Krähenwinkel).:thumbup:

    Das Ibbenbürener Trio Frank Günther, Nils Schön & Jimmy Berisha blieb am Sonntag ebenfalls ungeschlagen.:thumbup:



    Nino_GP2021_22_Classement.pdf


    Nino_GP2021_33_Classement.pdf



    Hallo zusammen,


    ihr habt sicherlich schon bemerkt, dass uns Hans-Peter Reuter im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Angefangen hat sein Engagement zu Beginn der Corona Pandemie mit der Erstellung eines „Boule – Kreuzworträtsels“.

    Hans-Peter (Mannschaftsführer TSV Georgsdorf 2) ist 68 Jahre alt, gebürtiger Westfale und seit 16 Jahren in Georgsdorf sesshaft. Mit seinem Renteneintritt vor 5 Jahren wurde HPR dann vom Boulevirus erfasst, und organisiert seitdem auch den Internetauftritt der Georgsdorfer Boulefreunde*innen (siehe: www.tsvgeorgsdorf.de ).

    Hier bin ich auf Hans-Peter aufmerksam geworden.

    HPR (sein Kürzel) war als Marketingberater mit Schwerpunkt „visuelles Verkaufen“ tätig, und bringt gerne seine Berufserfahrungen und Fähigkeiten in unser Team ein. Änderungen unserer PDF-Dokumente, die Gestaltung des Hygieneflyer u.v.m. hat Hans-Peter schon für uns entworfen.

    Aktuell sind wir mit der Erstellung einer neuen Homepage beschäftigt. Diese befindet sich noch in der Testphase, wird aber voraussichtlich in diesem Herbst freigeschaltet (erster Eindruck siehe PDF).

    HPR ist aktuell „kommissarisch“ im Vorstand tätig, kann euch somit schon jetzt bei der Veröffentlichung erwähnenswerter News eurer Vereine (Turniere, Ergebnisse Vereinsmeisterschaften etc.) unter reuter.georgsdorf@gmail.com oder kontakt@grafschafter-boulesport.de behilflich sein.

    Hans-Peter wird sich auf der nächsten Boulegesprächsrunde offiziell für die Vorstandsarbeit bewerben, der Vorstand des Kreisverbandes empfiehlt HPR schon heute wärmstens für den Aufgabenbereich „Öffentlichkeitsarbeit“.


    Zwei weitere personelle Änderungen in unserer Vorstandsriege möchte ich euch ebenfalls nicht vorenthalten: Unser Kassenwart Günther Scholten hat auf eigenen Wunsch seinen Posten aus Altersgründen niedergelegt. Vier Jahre lang war Günther aktiv in unserer Vorstandsriege tätig.

    Auch Georg Schaefer möchte nach Beendigung dieser Saison etwas kürzertreten. Seit mehr als 10 Jahre hatte Georg als Staffelleiter alle Spielklassen betreut.


    Auch im Namen meiner Vorstandskollegen möchte ich mich bei Georg & Günther für ihre geleistete Arbeit recht herzlich bedanken. Spätestens in der Boulegesprächsrunde 2022 werden wir die Gelegenheit nutzen, unsere Kollegen im würdigen Rahmen zu verabschieden.

    Wir wünschen Günther & Georg noch viele, viele Jahre Gesundheit, und weiterhin jede Menge Spaß und Erfolg beim „Spiel mit den Eisenkugeln“ auf den vielen Grafschafter Bouleplätzen.


    Allez les Boules


    Albin


    Screenshot Homepage.pdf