Beiträge von Albin

    32 Mixte aufgeteilt in vier 8er Gruppen und 40 Doublettes in vier 10er Gruppen wäre die ideale Konstellation gewesen für die am 09.10.2020 stattfindende Finalrunde.

    Leider sieht die wirkliche Gruppeneinteilung ein bisschen anders aus, so dass wir bei der Ermittlung der Teilnehmer für die einzelnen Finalturniere wohl ein bisschen tricksen müssen.

    Fest steht, dass wir zwei separate Abschlussturniere austragen werden (auch für die unteren Platzierungen).

    Die Sieger des Mixte – und des Doublette - Spendenturniers übergeben zum Abschluss den Vertretern des Kinderschutzbundes und der Kinderklinik den fifty-fifty aufgeteilten Spendenbeitrag. Der genaue Termin der Übergabe steht noch nicht fest, wird aber sicherlich zeitnah bekannt gegeben.


    Mixte – Turnier:

    Hier qualifizieren sich alle Gruppensieger- alle Zweitplatzierten sowie die zwei besten Drittplatzierten für das 8erFeld um den Turniersieg. Natürlich unter der Voraussetzung, dass auch Alle am 09.10.2020 spielen können.

    Weiter geht es mit dem übrig gebliebenen Drittplatzierten, drei Viertplatzierte, drei Fünftplatzierte & dem besten Sechstplatzierten. Die Teilnehmer des dritten 8er Turnier werden in entsprechender Reihenfolge ermittelt.

    Am Ende bleiben in der Theorie sechs Mixte – Formationen über. Die vier besten davon dürfen im System „Jeder gegen Jeden“ (3 Spielrunden) ihren Turniersieger ermitteln.


    Doublette – Turnier:

    Hier wird im Prinzip nach dem gleichen System gespielt. Die fünf Gruppensieger und die drei besten Zweitplatzierten bilden die Finalrunde um den Gesamtsieg. Danach folgen die restlichen Zweitplatzierten, alle Drittplatzierten sowie der beste Vierte aus den Vorrundengruppen usw. Da in diesem Turnier 42 Teams teilnehmen, können im Prinzip 5 Finalrunden austragen werden.

    Die Koordinatoren der Whattsapp Gruppen werden am Dienstag das Interesse zu den Platzierungsturnieren abfragen. Wer am 09.10.2020 terminlich verhindert ist, sollte sich ebenfalls früh genug abmelden. Dann schauen wir weiter.


    Außerdem kam am 1. Sptg die Frage auf, ob die Finalrunde nicht ebenfalls erst um 17:30h beginnen könnte. Scheinbar ist der frühe Turnierbeginn (16h) für einige Berufstätige zu knapp gesetzt. Auch hier wird in den Gruppen die Tendenz abgefragt.


    Allez les Boules


    Albin


    Bei herrlichem Boulewetter durften am späten Dienstagnachmittag insgesamt 144 Boulespieler*innen an 8 verschiedenen Spielorten das Abschlussturnier der diesjährigen Freiluftsaison einläuten.

    Und nicht nur auf den Plätzen wurde gute Laune versprüht. Auch beim Bezahlen des Startgeldes waren viele Teilnehmer sehr großzügig. Statt anvisierte 950€ wurden an den 8 verschiedenen Standorten insgesamt 1180€ eingesammelt. Dafür schon mal vielen, vielen Dank an alle Spieler*innen, die ihr Startgeld zu Gunsten der Kinderklinik und des Kinderschutzbundes spontan erhöhten.:thumbup:


    Wie in der Ankündigung zu diesem Spendenturnier schon erwähnt, spendet auch das 5köpfige Gremium des Kreisverbandes 100€ für diesen guten Zweck.

    Die Bouleabteilung des Olympia Uelsen hat mir am letzten Dienstag einen Briefumschlag mit jeweils 50€ für die Kinderklinik und dem Kinderschutzbund übergeben.

    Der TV NOH war ebenfalls aktiv, und sammelte 100€ für den Spendentopf. Das Ehepaar Karin & Jürgen Erichsen (TV NOH) hat noch zusätzlich 30€ drauf gelegt.

    Borussia Neuenhaus hat ebenfalls 100€ in ihren Reihen gesammelt, und auf das Spendenkonto überwiesen.

    Last but not least war auch die Bouleabteilung des Heseper SV aktiv und spendete ebenfalls 100€. Somit beträgt die aktuelle Spendenhöhe 1710€.:thumbup::thumbup::thumbup:Herzlichen Dank an alle Spender.:)

    In knapp drei Wochen findet der Abschluss dieser Turnierserie statt. Es wäre toll, wenn bis dahin die Schallmauer von 2000€ überschritten, und beiden Projekten ein vierstelliger Betrag durch unsere Turniersieger überreicht würde. ;)

    Die entsprechenden Kontodaten hierfür lauten:


    Grafschafter Boulesport

    Günther Scholten

    BIC: GENODEF1NEV

    IBAN: DE 28 2806 9956 7260 1680 20



    Ein schönes Wochenende wünscht


    Albin



    Cathrin Pretzel und Johann Heetjans (Rot Weiß Lage) sowie Silvia und Hermann Back ( FSG Hilten – Lemke) verbuchten in der Gruppe GELB drei Siege.:thumbup: Am kommenden Dienstag kommt es in Hilten zum Duell der beiden Unbesiegten.;)



    Rechtzeitig zum Start des Spendenturniers wurden auch die vorderen Plätze des TSV Georgsdorf mit Flutlicht ausgestattet. Turnierleiter Norbert Bilstein (3.v.l.) hatte somit auch zu später Stunde alles im Griff.

    Drei Begegnungen stehen für die 144 Teilnehmer am Dienstag bei sommerlichen Temperaturen auf dem Programmzettel.

    Die 72 Teams treffen sich spät. um 17:00 Uhr an den 8 verschiedenen Spielorten. Turnierbeginn ist um 17:30 Uhr. Bei der obligatorischen Anmeldung wird auch das Startgeld entrichtet. Die Spielzeit in jeder Spielrunde beträgt 60min plus eventueller Entscheidungsaufnahme.


    Auch in der Grafschaft gibt es nach wie vor Menschen, die das Virus übertragen können, obwohl sie sich selbst vielleicht kerngesund fühlen. Aus diesem Grund sollten sich alle Teilnehmer*innen verpflichtet fühlen, die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsempfehlungen des DPV penibel einzuhalten. Zur Erinnerung habe ich hier noch mal den entsprechenden Flyer angehängt.

    Außerdem wird, wie schon beim Tété – Spendenturnier, an den Spielorten kein Catering angeboten. Getränke gibt es nur in Flaschenform.


    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Disziplin bei der Umsetzung der Corona Regeln, und hoffe dass Ihr einen harmonischen und interessanten 1. Spieltag in euren Vorrundengruppen erlebt.


    Allez les Boules


    Albin


    DPV Corona Update 6-2020.pdf

    Hallo zusammen,


    insgesamt 72 Teams haben sich fristgerecht für unsere zwei Spendenturniere angemeldet. Das Mixte – Turnier umfasst hierbei drei 10er Gruppen. Das Doublette - Turnier wird in fünf Gruppen aufgeteilt.

    Die Gruppeneinteilung wurde, wie schon beim Tété – Turnier, unter dem Aspekt „kurze Wege“ und möglichst wenig Vereinsduelle konstruiert. Natürlich ist so ein Vorhaben nur mit Abstrichen möglich.


    Die wichtigsten Informationen zu den Turnieren könnt ihr schon mal der Gesamtübersicht entnehmen. Die Spielpläne werden am Samstag auf der Homepage veröffentlicht.

    Außerdem werden im Vorfeld wieder „Whattsapp Gruppen“ gebildet. Wer für welche Gruppe zuständig ist, wird zeitnah bekannt gegeben.


    Die Wetterprognose für Dienstag ist richtig gut. Aus diesem Grund werden auch in den 8er Gruppen des Doublette – Turniers am 1. Spieltag drei Begegnungen ausgetragen.


    Allez les Boules


    Albin


    Einteilung Spendenturnier Doublette & Mixte.pdf

    Die Mondial la Marseillaise ist das bedeutendste internationale Turnier des Petanque Sports. Es findet jedes Jahr eigentlich im Juli in Marseille statt, der größten Stadt in Südfrankreich.

    Die zentrale Lage der Veranstaltung ist im Parc Borély, aber es erstreckt sich seit einigen Jahren auf viele andere Parks und Boulodromes in und um die Stadt. Im letzten Jahr zog die Mondial la Marseillaise rund 15.000 Teilnehmer und 150.000 Zuschauer an.

    In diesem Jahr musste die 59. Auflage des größten Petanque - Event der Welt coronabedingt einige Wochen verschoben werden.

    Das Finale fand am Mittwoch, den 02. September statt. TEAM Puccinelli vs TEAM Foyot lautete die Endspielpaarung.

    Die Nase vorn hatte das TEAM von Lokalmatador Jean Michel Puccinelli (Milieu). Mit seinen Partnern Ludovic Montoro (Pointeur) und Benji Renaud (Tireur) ließ Puccinelli und Co. dem favorisierten TEAM Marco Foyot (Pointeur), Stephane Robineau (Milieu) und Superstar Dylan Rocher (Tireur) keine Chance und gewann deutlich 13:5.

    Nach 2018 der 2. Gesamterfolg für Puccinelli. Sein Kontrahent, der 67 jährige Marco Foyot musste 46 Jahre nach seinem ersten Marseillaise Erfolg den Traum vom 7. Erfolg begraben.

    Das 90min Finale wurde in Frankreich natürlich live übertragen, und ist nun auf Youtube unter dem folgenden link verfügbar: https://www.youtube.com/watch?…SvQNhwQtSZXqECA6QpY-dYxFw

    23 Mixte und 31 Doublettes aus der hiesigen Bouleszene haben sich für unseren über 4 Spieltage dauernden Freiluftsaisonabschluss gemeldet. Noch jeweils eine Meldung, dann wären beide Turniere mit vernünftige Konzepte für die Vorrunde schon durchführbar.

    Denn im Idealfall bestehen die Vorrundengruppen aus jeweils 8 Teams. 3 Begegnungen am 1. Sptg und jeweils 2 Begegnungen am 2. & 3. Sptg bei 60min plus eventueller Entscheidungsaufnahme wären perfekt. Wir nehmen es aber so wie es kommt. Denn bis Dienstag, 08.09.2020 könnt ihr euch noch für die Turniere anmelden.

    Denkt bei der Anmeldung bitte auch an eure Handynummer. Coronabedingt sind diese unerlässlich.

    Die aktuellen Teilnehmerlisten werden ständig aktualisiert.


    Ein kleiner Hinweis noch zum Turnierablauf:

    Auch bei diesen Spendenturnieren wird kein Catering angeboten. Und weil der Wettkampf wiederum nicht im Vordergrund steht, sind Vertretungen (wegen Krankheit, Urlaub usw.) natürlich jederzeit möglich und sogar sinnvoll. Denn wie schon beim Tété – Spendenturnier wären unbeabsichtigte Freilose an den Spielabenden nicht wirklich prickelnd. Hier hat die Vermeidung von Freilose zu 100% geklappt.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Und auch der Blick auf die Reduzierung langer Anfahrwege steht bei der bevorstehenden Gruppeneinteilung ganz vorn auf der Agenda.;)


    Allez les Boules


    Albin



    Schöner Abschluss.



    Einen Scheck über 1370 € überreichte gestern Abend Turniersiegerin Claudia Ziegler den hocherfreuten Vertretern der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. Heike Paul und Hubert Wiethoff. :thumbup::thumbup::thumbup:



    Auch über eine gute Flasche Wein als Anerkennung für ihre tolle Leistung kann Claudia sich freuen. ;)



    Ein herzliches Dankeschön übermittelt Geschäftsführerin Heike Paul von der Hospizhilfe auf diesem Weg allen Teilnehmer/Innen des Spendenturniers. <3



    Hallo zusammen,


    12 Vereine haben nach dem Homepage – Aufruf von letzter Woche ihre Unterstützung bei der Durchführung des Doublette – Spendenturniers zugesagt. Somit geht ein herzliches Dankeschön im Vorfeld an die Bouleabteilungen des SV Bad Bentheim, FSV Füchtenfeld, TSV Georgsdorf, TuS Gildehaus, FSG Hilten – Lemke, SV Grenzland Laarwald, Borussia Neuenhaus, NINO Sport, N.S. Sparta 09 NOH, SV Eintracht NOH, FC Schüttorf 09 & SV Veldhausen.

    Nun steht der Durchführung der 2. Spendenturnierauflage nichts mehr im Weg.:thumbup:


    Geplant sind diesmal zwei parallel stattfindende Turniere. Ein reines Doublette – Turnier und ein Mixte – Turnier. Die Gruppenstärke umfasst jeweils max.10 Doublettes, bzw. Mixte - Formationen, die im System „Jeder gegen Jeden“ an 3 Spielabenden um die Platzierungen spielen.


    Gestartet wird am Dienstag, 15.09.2020 um 17:30 Uhr. Der 2. Spieltag findet am Dienstag 22.09.2020 und der 3. Spieltag am Dienstag, 29.09.2020 ebenfalls um 17:30 Uhr statt. Treffpunkt ca.30min vor Spielbeginn.


    Die Finalrunde wird am Freitag, 09.10.2020 ausgetragen. Spielbeginn ist hier schon um 16:00 Uhr. Gespielt wird jedes Mal 60min plus eventueller Entscheidungsaufnahme.


    Der Erlös der Turniere kommt zu gleichen Teilen dem Förderverein Kinderklinik Nordhorn e.V. und dem Kinderschutzbund Grafschaft Bentheim e.V. zu Gute.

    Natürlich hoffen wir, dass wie schon beim Tété - Spendenturnier auch hier vierstellige Beträge an beide Projekte übergeben werden.

    Einen guten Anfang macht hier schon mal das fünfköpfige Gremium des Kreisverbandes Boulesport mit 100€ für den Spendentopf.


    Das Startgeld dieser Turnierserie beträgt diesmal 10€ pro Person. Bei ca. 10 bis 12 Begegnungen liegt der Betrag für jeden Teilnehmer immer noch bei ungefähr 1€/pro Spiel. Und wie schon erwähnt, der Erlös kommt zu 100% Kindern zu Gute, denen es momentan nicht so gut geht.


    Da beim Tété – Spendenturnier mehr als 900€ überwiegend aus den Bouleabteilungen der Gastgeber gesammelt wurde, beträgt das Startgeld für deren Mitglieder wie gehabt 5€ pro Person. Ein kleines Dankeschön für deren tollen Einsatz und dem Mut auch in Corona Zeiten Verantwortung zu tragen.


    Was die Anzahl der Teams betrifft, warten wir einfach das Ende der Anmeldefrist ab. Hier haben wir überhaupt keine Erfahrungswerte. Dank zwei weiterer Zusagen bei den Gastgebern können wir im Gegensatz zum Tété - Turnier auch bei mehr als 80 Anmeldungen flexibel reagieren.


    Wenn ihr beide Projekte mit eurer Teilnahme unterstützen möchtet, meldet euch bitte bei kontakt@grafschafter-boulesport.de . Anmeldeschluss ist DI 08.09.2020.

    Bitte gebt bei der Anmeldung neben der Vereinszugehörigkeit auch eure Handynummer an. Diese wird u.U. beim weiteren Informationsaustausch innerhalb der Vorrundengruppen (Whatsapp, hat beim Tété Turnier super geklappt), ganz sicher aber bei der Dokumentation der Kontaktdaten gebraucht.

    Wie beim Tété – Spendenturnier werden Teilnehmer/Innen aus gastgebenden Vereinen bevorzugt berücksichtigt. Vorausgesetzt natürlich, dass sie sich innerhalb der Anmeldefrist anmelden.

    Denkt bitte auch daran, dass auf und in unmittelbarer Nähe der Spielfelder während der Begegnungen Alkohol- und Rauchverbot besteht. Und auch die Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln hat absolut Priorität.


    Weitere Infos für die Teilnehmer und die Gastgeber (Gruppeneinteilung / Spielorte usw.) folgen nach Ende der Anmeldefrist. Die Spielpläne werden spät. am Sonntag, 13. September hier auf der Homepage veröffentlicht.


    Wir wünschen euch und euren Vereinskameraden weiterhin viel Gesundheit und verbleiben mit sportlichen Grüßen.;)



    Albin, Dieter, Georg, Günther & Uwe

    (Kreisverband Boulesport)


    P.S. Bitte gebt diese Infos auch an eure Vereinskameraden weiter, die keinen Zugang zu unserem Forum haben. Oder veröffentlicht den von Hans Peter Reuter entworfenen Flyer in eure Vereinskästen. DANKE J


    Flyer.pdf

    Auf den Bouleplätzen von NINO SPORT fanden am Dienstagabend gleich drei Finalrunden statt. Darunter auch das Endturnier der acht Gruppensieger. Hier musste sich Claudia Ziegler gegen die männliche Konkurrenz beweisen. Und das tat die Schüttorferin auf eindrucksvolle Weise mit viel Bravour.

    Zum Auftakt gelang ihr gegen Gastgeber Frans Morsink ein 13:10 Erfolg. Anschließend im Halbfinale lies Claudia gegen Gerd Johann Zwartscholten nur 4 Spielpunkte zu, und im abschließenden Finale gegen Vereinskamerad Willi Grützmacher behielt sie auch nach einem Auftaktdreier zu ihren Ungunsten die Nerven. Punkt für Punkt kämpfte sich Claudia heran, und hatte nach dem Abpfiff mit 10:8 die Nase vorn. Herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg Claudia.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Dass dieser Erfolg nicht von ungefähr kommt, zeigt sich auch in der Tatsache, dass ihre Eintracht NOH - Konkurrenz aus der Vorrunde (Jens Kampen und Thomas Kamp) auch als Sieger in ihren Endturnieren (Platz 2 & 4) vom Platz gingen. Bärenstarker Auftritt der Gruppe BLAU.:thumbup:


    Das Turnier der Drittplatzierten bei N.S. Sparta 09 entschied Geert Moelert (Borussia Neuenhaus) für sich, und auch in Füchtenfeld (Platz 5) war mit Siegfried Vorrink (Olympia Uelsen) ein Niedergrafschafter erfolgreich.

    In Neuenhaus (Platz 6) setzte sich Marion Tost (FC Schüttorf) durch. Bei den Siebtplatzierten blieb nur Uwe Bach (N.S. Sparta 09) ohne Niederlage. Ludolf Tesdorf (Heseper SV) sprang im Turnier der Achtplatzierten für Vereinskamerad Jan Budde ein, und besiegte Karin Erichsen im Finale mit 13:8.

    In Veldhausen (9. Platz) war Karin´s Ehemann Jürgen Erichsen (TV NOH) erfolgreicher. Mit 13:9 verwies er Gerhard Tangenberg auf Platz 2. Den Sieg im Turnier der Zehntplatzierten beim TSV Georgsdorf sicherte sich Sigrid Stegemann vom Heseper SV.


    Ich gratuliere alle Gewinner recht herzlich, und bedanke mich bei den über 80 Teilnehmer/Innen für ihr vorbildliches Verhalten am und auf dem Bouleplatz.:)


    Ein besonderer Dank geht an die 10 Gastgeber für die spontane Bereitschaft, um aus der Idee ein tolles Spendenturnier zu verwirklichen. Das ist in der von Corona geprägten Zeit nicht selbstverständlich!!!!

    Desweiteren bedanke ich mich bei NINO Sport für die Spende in Höhe von 120 € zu Gunsten der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V.:thumbup:

    Somit sind neben o.g. Spende und den Einnahmen aus den Startgeldern (415€), dank der Bouleabteilungen des TSV Georgsdorf (108,50€), SV Eintracht NOH (50€), Grenzland Laarwald (120€), SV Veldhausen (100€), N.S. Sparta 09 NOH (105€), SV Bad Bentheim (50€), FC Schüttorf 09 (105€), TuS Neuenhaus (50€) sowie der Einzelspenden von Gerlinde & Hermann Bocht (jeweils 50€) und Georg Smit (45€) insgesamt rund 1370€ als Spendenbetrag für die Hospizhilfe zusammen gekommen. Super!!!


    Günther Scholten hat mit Frau Paul von der Hospizhilfe einen Termin zur Spendenübergabe vereinbart. Am Dienstag, 01.09.2020 um 18:00 Uhr bei N.S. Sparta 09 NOH ist es soweit.

    Alle Gewinner der Platzierungsturniere sind dazu herzlichst eingeladen. Turniersiegerin Claudia wird dort die Scheckübergabe übernehmen.


    Ergebnisse Gruppensieger Tété.pdf


    Siegerfotos 1 & 2.pdf


    Siegerfotos 3 & 4.pdf


    Siegerfotos 5 & 6.pdf


    Siegerfotos 7 & 8.pdf


    Siegerfotos 9 & 10.pdf

    An dem prallgefüllten Grafschafter Boule – Terminkalender von 2019 erinnern wir uns alle sicherlich mit Wehmut. Zwischen Mitte März und Mitte September gab es kaum ein Wochenende ohne ein passendes Bouleangebot.:)


    Und 2020? Nach der sicherlich nicht leicht gefallenen Absage des kompletten Punktspielbetriebes und dem Verzicht auf einige lieb gewonnene Vereinseinladungsturniere, muss nun auch die Schüttorfer Bouleabteilung Corona bedingt passen, und ihr für Anfang September geplantes traditionelles Boulewochenende absagen.;(

    Somit wird die 21. Auflage der offenen Stadtmeisterschaft und die 16. Auflage des Schinken – Cups 2021 erst im nächsten Jahr angeboten.

    Auch das sehr beliebte Bentheimer Mitternachtsturnier wird aus gleichen Gründen in diesem Jahr nicht stattfinden.;(


    Wie gesagt, wir schau´n mit Wehmut auf 2019 zurück……. und können nur hoffen, dass der Terminkalender 2021 wieder gut gefüllt wird.;)

    Hallo zusammen,


    eine erfreuliche Nachricht erhielt ich heute aus Veldhausen. Die Bouleabteilung des SV Veldhausen hat 100 EURO für die Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. gesammelt. Recht herzlichen Dank dafür.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Somit beläuft sich die aktuelle Spendensumme auf 938 EURO. Dem Ziel, die Schallmauer von 1000 EURO zu durchbrechen, sind wir somit ein großes Stück näher gekommen.;)


    Im Anhang habe ich in einer Übersichtsdatei die 10 Finalspielorte, nebst verantwortlichem Gastgeber (gelb hinterlegt) plus alle z.Z. aktuellen Spieler/Innen veröffentlicht.

    Wer genau hinschaut erkennt, dass NINO Sport sich am kommenden Dienstag aus Gründen der guten Erreichbarkeit, gleich dreimal als Gastgeber präsentieren wird. Bentheim und Laarwald kommen aus diesen Gründen für die Finalrunde nicht in Frage.

    Die Spielpaarungen der einzelnen Turniere sind in der allgemeinen Vorlage „8erFeld“ sinnbildlich zu erkennen. Mehr ist nicht notwendig.


    Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Treffpunkt ist ca. 30min vorher. Drei Spielrunden sind notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Gespielt wird wie in der Vorrunde 50min plus eventueller Entscheidungsaufnahme.

    Wer an diesem Abend nicht spielen kann, melde sich bitte beim verantwortlichen Gastgeber ab. Unnötige Freilose sollten unbedingt vermieden werden.X/


    Im September ist die Spendenübergabe geplant. Der genaue Termin und Ort wird noch bekannt gegeben. Alle 10 Gewinner der Finalrunden sind hierzu recht herzlich eingeladen. :thumbup:


    Allez les Boules


    Albin

    Vorlage Spielplan 8erFeld.pdf       

    Hallo zusammen,


    wie ihr vielleicht schon erfahren habt, planen wir im Zeitraum September ein weiteres Spendenturnier. Diesmal in der Formation Doublette, bzw. Doublette Mixte. Vorausgesetzt natürlich, die aktuellen Corona - Infektionszahlen lassen es dann auch zu.:/


    Damit das Turnier überhaupt stattfinden kann, ist eure Hilfe wieder gefragt. Denn wir benötigen auch hier mind. 8 Gastgeber aus unserem Kreisverband, die über 5 Spielflächen mit genügend Abstand zueinander verfügen, um die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Außerdem sollten die Spielflächen mit Flutlicht ausgestattet sein.


    Die Gruppenstärke umfasst max.10 Doublettes, bzw. Mixte - Formationen, die im System „Jeder gegen Jeden“ an 3 Spielabenden um die Platzierungen spielen. Anschließend finden mehrere, dem Tabellenstand entsprechende Abschlussspieltage statt. Ob wir hier für alle Platzierungen Endturniere anbieten können / wollen, werden wir später klären.

    Die Details zu diesem Konzept findet ihr im PDF Flyer (Übersicht der Termine).


    Wenn möglich werden die Gruppen in Mixte und reine Doublette – Formationen sortiert. Ob dieser Wunsch auch in der Praxis umsetzbar ist, hängt natürlich in erster Linie von den eingegangenen Anmeldungen ab.


    Wenn ihr uns bei der Durchführung des Turniers unterstützen möchtet, meldet euch bis spät. MI 26.08.2020 per Mail bei kontakt@grafschafter-boulesport.de oder per Whatsapp bei mir (015121457459).

    Denn nur wenn wir genügend Gastgeber für dieses Turnier gewinnen, können wir weiterplanen. Wie schon beim Tété – Spendenturnier werden Teilnehmer aus gastgebenden Vereinen bevorzugt berücksichtigt. Vorausgesetzt natürlich ,dass sie sich innerhalb der Anmeldefrist anmelden.;)



    Allez les Boules


    Albin


    P.S. Übrigens wird auch hier der Erlös aus den Startgeldern zu 100% einem guten Zweck zu Gute kommen.:thumbup::thumbup::thumbup:


    mögliches Konzept Spendenturnier Doublette.pdf                      

    Und zum dritten Mal hatte Petrus es gut mit uns gemeint. Bei bestem Boulewetter wurden, mit zum Teil überraschenden Ergebnissen, die Endplatzierungen in den 8 Gruppen ausgespielt.

    Und gleich in 6 Gruppen konnte der Tabellenführer seine Position nicht verteidigen. Nur Gerhard Reinink (Gruppe GRÜN) und Gerd Johann Zwartscholten (Gruppe PINK) behielten die Nerven und sicherten sich den Gruppensieg. Mehr dazu in den PDF Dateien des Ordners „Ergebnisse“. :thumbup:


    Am Freitag veröffentliche ich die Spielorte der Finalrunde. Gespielt wird dann nach der gleichen PDF Vorlage. Somit weiß Jeder schon mal, mit wem er/sie es in der 1. Spielrunde zu tun hat.;)


    Wer am nächsten Dienstag nicht spielen kann, melde sich bitte bei kontakt@grafschafter-boulesport.de frühzeitig ab. Denn gerade im sehr übersichtlichen Achterfeld würden Freilose sehr stören.:(

    Jan Budde hat sich schon mal frühzeitig abgemeldet. Seinen Startplatz im Endturnier der Achtplatzierten übernimmt Vereinskamerad Ludolf Tesdorf.



    Vorlage Spielplan 8erFeld.pdf

    34.5°C zeigte das Thermometer am letzten Dienstag auf dem Hinweg nach Veldhausen, und 31.5°C nach getaner Arbeit auf dem Rückweg. Das ist schon eine Hausnummer.

    Gott sei Dank gab es während des Turniers auch an den anderen Spielorten keine Probleme mit den hohen Temperaturen.


    Viel Positives gibt es z.Z. auch von der Spendenhöhe zu berichten. Die Bouleabteilung des SV Grenzland Laarwald sammelte zu Gunsten der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. 70 EURO ein. Und auch die Bouleabteilungen des SV Eintracht NOH (50 EURO) und des FC Schüttorf 09 (105 EURO) ließen ebenso mit Erfolg den Spendenhut umgehen. Im Namen der Hospizhilfe bedanke ich mich recht herzlich dafür. Aktuelle Spendensumme = 838,50 EURO.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Zwei Spieltage liegen noch vor uns, und wir können durchaus zuversichtlich sein, dass nach Abschluss dieser Turnierserie der Hospizhilfe ein vierstelliger Betrag überreicht wird.:)


    Wie geht´s nach der Vorrunde weiter?

    Im Gegensatz zur Grafschafter Bouletour werden wir bei diesem Spendenturnier versuchen, alle Teilnehmer in der Finalrunde einzubinden.

    Da wir aber eine Zwölfergruppe (LILA) installiert haben, und die Finalrunden organisationsbedingt mit max. 8 Spieler/Innen ausgetragen werden (3 Begegnungen), bleiben logischerweise zwei Spieler/Innen über.

    Diese werden in der Abschlussrunde als Ersatzspieler/Innen zuerst berücksichtigt.

    Ansonsten richten die Gruppensieger, sowie die Gruppenzweiten usw. nach einem vorgefertigten Spielplan ihre Finalturniere aus.

    Die entsprechenden Spielorte hierfür werde ich nach Abschluss der Vorrunde bekanntgeben. Die Mustervorlage könnt ihr der PDF Datei entnehmen.


    Vorlage Spielplan 8erFeld.pdf



    Spannung verspricht der letzte Spieltag auch in der Gruppe GELB. Annette Zuchel, Wolfgang de Vos und Willi Grützmacher haben jeweils fünf Siege. Damit fällt in Veldhausen die Entscheidung um den Gruppensieg.


    Gelungener Auftakt.


    Sehr zufrieden waren alle acht Gastgeber mit dem Auftakt des Spendenturniers am Dienstagabend. Das herrliche Wetter trug sicherlich mit dazu bei.

    Auch in Georgsdorf (Gruppe Lila) klappte es mit den verlängerten Spieltag vorzüglich. Hier wurden die Kugeln schon um ca. 20:30 Uhr zur Seite gelegt.:thumbup:


    Vier Ersatzspieler kamen Urlaubs- bzw. krankheitsbedingt am 1. Sptg zum Einsatz. Auch das klappte reibungslos, und somit konnten unnötige Freilose vermieden werden.

    In so einem Fall machen auch die Whatsapp Gruppen wirklich Sinn. Einfach den Hilferuf in der entsprechenden Vorrundengruppe veröffentlichen. Dann werden Lösungsmöglichkeiten sicherlich nicht lange auf sich warten.;)


    Am nächsten Dienstag geht es in die 2. Runde des Spendenturniers. Die Wetterprognose für diesen Spieltag ist dann ebenfalls wieder im grünen Bereich.



    Auf die Corona bedingten Hygienemaßnahmen wurden die Spieler/Innen in Georgsdorf vom Turnierleiter Norbert Bilstein und Gastgeber Hans Peter Reuter sehr verständlich hingewiesen.:thumbup:



    Die Spendenhöhe nähert sich dank Georg Smit (obere Reihe Bildmitte) der 600 EURO Schallmauer. Gleich „50 EURO Startgeld“ ist ihm die Teilnahme an diesem Turnier wert. Stellvertretend für die Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V. bedanke ich mich recht herzlich beim sympathischen „Rasenkitzler“. :thumbup::thumbup::thumbup: